Vereinseigene Downhill-Strecke

Tatort Radsport betreibt eine vereinseigene, legale und attraktive Downhill-Strecke nahe Kronach. Die Strecke soll Kronacher Downhill-Fahrer kanalisieren und der wilden Errichtung von Bauwerken rund um Kronach entgegenwirken.

 

Wie überall, ist es für eine (hoffentlich) unfallfreie Fahrt und ein angenehmes Miteinander auch auf unserer Strecke nötig, gewisse Regeln zu befolgen:

 

1. Diese öffentlich zugängliche Mountainbike-Strecke wurde vom Grundeigentümer gestattet und aus Spenden und erheblicher Eigenleistung des Vereins Tatort Radsport e.V. errichtet.

 

2. Die Betreuung der Strecke obliegt dem Verein Tatort Radsport e.V.. Hinweisen oder Anordnungen von beauftragten Mitgliedern des Vereins oder von beauftragten Mitarbeitern der Stadt- und Forstverwaltung sind Folge zu leisten.

 

3. Eine Haftung oder Gewährleistung für den jederzeit ordnungsgemäßen Zustand der Strecke kann insbesondere aufgrund nicht vermeidbarer Witterungseinflüsse (z.B. Unwetter) von keiner Seite übernommen werden. Deshalb ist es ratsam, den Streckenverlauf einschließlich der Hindernisse mit der gebotenen Vorsicht vor der Benutzung zu überprüfen.

 

4. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine äußerst anspruchsvolle Strecke handelt, deren Befahren jedem Biker ein hohes fahrerisches Können abverlangt. Keinesfalls ist die Strecke für Anfänger oder weniger geübte Benutzer geeignet. Beauftragte des Vereins, der Stadt- und Forstverwaltung sind befugt, Biker, die durch die Strecke überfordert sind, von deren Benutzung ganz oder teilweise auszuschließen. Jeder Nutzer der Strecke akzeptiert, dass es selbst bei sachgemäßer Nutzung zu Unfällen und Schäden kommen kann. Weder der Eigentümer noch der Verein Tatort Radsport e.V. haften für etwaige Sach- oder Personenschäden.

 

5. Im Falle eines Unfalls ist unverzüglich der Rettungsdienst über den Notruf 112 zu verständigen. Der Notruf kann auch dann abgesetzt werden, wenn im eigenen Netz kein Empfang besteht. Der Rettungsdienst ist am nächsten erreichbaren Punkt der Teerstraße (Am Sand, Kronach) zu erwarten und zum Verletzten zu begleiten.

 

6. Bei feuchter Witterung oder Nässe ist die Benutzung der Strecke grundsätzlich für jedermann untersagt. Ausnahmen sind nur in Begleitung eines Übungsleiters des Vereins Tatort Radsport e.V. statthaft. Selbiges gilt ganzjährig bis 2 Stunden nach Sonnenaufgang und 2 Stunden vor Sonnenuntergang.

 

7. Ein Befahren der Strecke ist nur mit Sicherheitshelm und Protektorenschutz gestattet. Es empfiehlt sich, die Strecke nur in Begleitung einer weiteren Person zu befahren.

 

8. Sicherheitsabstand einhalten! Keinesfalls an unübersichtlichen Stellen anhalten oder Gegenstände im Streckenverlauf ablegen! Bei der Querung von Waldwegen, der Schotterstraße und am Streckenende sind höchste Vorsicht geboten. Es ist jederzeit mit kreuzenden Fußgängern und ggf. Fahrzeugen zu rechnen! Bei der Straßenquerung vom Rad absteigen! Beschilderung beachten!

 

9. Jegliche Veränderungen am Streckenverlauf oder an den Hindernissen sind strengstens untersagt!

 

10. Aus Sicherheitsgründen ist ein Betreten der Strecke durch Fußgänger zu vermeiden.

 

11. Rauchen, offenes Feuer oder das Zurücklassen von Müll sind verboten.

 

12. Zuwiderhandlungen gegen die Nutzungsbedingungen führen zum Ausschluss aus der Streckennutzung!

Die Mittwochstourengruppe

Die Mittwochstourengruppe gibt es jetzt auch Freitags - denn Freitag ist der neue Mittwoch!

 

Es gibt, wie die letzten Jahre auch, eine Radtour für alle Altersklassen (Schwierigkeitsgrad leicht / Radwege, Feldwege, Trails, Niveau je nach spontaner Absprache und Können der Teilnehmer variabel). Start ist je nach Absprache über die WhatsApp Gruppe am jeweiligen Abend an der Seebühne im ehemaligen LGS-Gelände oder am Marienplatz in Kronach.

 

Für die Aufnahme in die WhatsApp Gruppe einfach auf den WhatsApp Button drücken oder Handynummer per Kontaktformular senden! (Button funktioniert nur mit dem Smartphone oder Windows PC mit WhatsApp Web)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 - 2018 Tatort Radsport e.V.